Eine Frau, die regelmäßig Tampons verwendet, verbraucht im Laufe ihres Lebens über 10.000 Stück davon – sie trägt also mehr als 5 Jahre ihres Lebens einen Tampon im Körper. Der Körper kann über die Schleimhäute Stoffe aus Materialien aufnehmen, mit denen er sich direkt in Kontakt befindet. Darum ist es nicht egal, woraus ein Tampon besteht.


Woraus besteht ein konventioneller Tampon?

Der Saugkörper konventioneller Tampons besteht oft aus Viskose („Zellwolle“). Viskose ist laut Textilkennzeichnungsgesetz eine Chemiefaser aus dem Grundstoff Zellulose. Für die Gewinnung von Zellulose werden Sägespäne aus Holz mit Natriumlauge und Natriumsulfitlauge bei 170°C gekocht, um Lignin und Hemicellulose herauszulösen. Die verbleibende Zellulose wird nun durch Zusatz von Wasser, Natronlauge und Schwefelkohlenstoff zu einer Viskoselösung verarbeitet, unter hohem Druck durch Spinndüsen zu Garn verfestigt und zu „Zellwolle“ zerkleinert. Nur bei hohen Produktionsstandards können die Chemikalien bis zu über 99% zurückgewonnen werden (regenerierte Cellulosefaser). Abschließend wird die Viskose meist mit Sauerstoff gebleicht.

Das kurzgeschnittene Viskosegarn verhält sich zueinander wie glattes Haar. Der Saugkörper könnte somit stark abfasern und vaginale Entzündungen hervorrufen – wäre er nicht mit einer Umhüllung aus Polypropylen verklebt oder verschweißt.


Tampon_konventionell

(1) Die Umhüllung besteht in der Regel aus Polypropylen.
(2) Der Saugkörper besteht meist aus der Chemie-
     faser Viskose.
(3) Der Rückholfaden besteht meist aus einem
     Baumwoll-Kunstfaser-Gemisch.

Tampon_bio

Ein Bio-Baumwolltampon besteht zu 100% aus
zertifizierter Bio-Baumwolle - sonst nichts.


Die synthetischen Fasern, aus denen konventionelle Tampons seit den 1970er Jahren in den USA und in den 1980er Jahren in Deutschland hergestellt werden, können einen guten Nährboden für Keime abgeben, die das gefürchtete TSS auslösen können. Wie eine wissenschaftliche Studie bereits 1994 gezeigt hat, gilt dies nicht für Tampons aus Baumwolle.

Ein Produkt, das sich länger im Körper befindet, sollte mit einem guten Gefühl getragen werden können.

pure bio.tampons bestehen rundum zu 100% aus natürlich gewachsener, zertifizierter Bio-Baumwolle und sind unbelastet von Pestiziden wie z.B. Glyphosat. Die welligen Baumwollfasern verhaken sich miteinander, was im feuchten Zustand noch verstärkt wird - die Abfaserung des Saugkörpers ist gering und seine Ummantelung darum unnötig. Ihr günstiger Preis macht Kompromisse überflüssig.